dr-inserat — Hauptwebsite

Schwarzes Brett

Alle
Kategorien















AnzeigenatlasErweiterte Suche
Bitte den Suchbereich angeben:

Ladevorgang läuft, bitte warten ...
Anzeige schalten



Die Kultur des modernen Russlands


Russland ist ein riesiges und vielfältiges Land, in dem Ost und West miteinander wunderlich verflochten, einen einzigartigen Geschmack der russischen Kultur zu schaffen. Traditionell wird angenommen, dass Russland das Land Orthodoxen ist, aber hier gibt es Vertreter der absolut allen Konfessionen, die am zahlreichsten davon die Orthodoxe, Katholiken und Muslime, sowie eine große Anzahl von Atheisten sind. Darüber hinaus trotz der formalen Zugehörigkeit zum Christentum beobachten Orthodoxe heute noch viele heidnische Bräuche und Traditionen wie Karneval, mit seinen obligatorischen Pfannkuchen, und das Schwimmen in der Nacht am Vorabend von Ivan Kupala; zahlreiche Rituale im Zusammenhang mit Geburt und Tod, das Gedenken an Hochzeiten und andere wichtige Ereignisse im Leben des Menschen, die fast universelle Glaube an Hausgeistes, das Glück, die in das Haus Hufeisen und Kaliko-Katze bringen und andere Aberglauben. Mit einem Wort, die Freiheit der Religion und der religiösen Toleranz in Russland entwickelt, vielleicht, als nirgendwo sonst auf der Welt.

Ensemble Moissejew

Daraus ergibt sich sehr reiche Folklore, die in sich bunte Traditionen vieler Kulturen vereinigt, die in eine einzige Quelle der Volkskunst verschmolzen. Die Schönheit und den Reichtum der Volkslieder und Epen, Märchen, Legenden und Sprüche, Volkskunst ist am besten mit eigenen Augen (und Ohren) zu bewerten: versuchen es mit anderen Mitteln zu übergeben ist eine undankbare Aufgabe.

Die Möglichkeit, sich in der Gerechtigkeit dieser Wörter zu überzeugen, wird erscheinen, wenn Sie das Glück haben, eingeladen zu werden, besonders nach dem feierlichen Fall, wenn die Tische mit voller Leckereien bedeckt und die Getränke wie Fluss gegossen werden. Die Gastfreundschaft und die Gastfreundschaft war immer das Markenzeichen der Bevölkerung dieses Landes, so dass man solchen Fall sicherlich nicht lange warten muss. Wenn Sie einen guten Eindruck machen wollen, bringen Sie kleine Geschenke und Süßigkeiten für die Besitzer und ihre Kinder mit (geeignet sich und der üblichen Schachtel Pralinen, aber eine private Mahlzeit verursacht mehr Begeisterung), für die Gastgeberin ist die Blumen das beste Geschenk. Aber bitte beachten, dass man gerade Anzahl von Blumen in Russland nur zur Beerdigung bringt (!) In allen anderen Fällen sollte der Strauß von einem, drei, fünf oder sieben Blütenständen zusammengesetzt sein, vor allem wenn man eine Pflanze mit recht großen Blüten wählt.

Maslenica

Die Mehrheit der Bevölkerung ist in städtischen Gebieten konzentriert, aber auch in den Städten unter einem Dach leben oft drei oder sogar vier Generationen. In der modernen Russland ist nach wie vor stark die Familientradition: ein Mann ist der Hauptverdiener und Beschützer des Hauses, die Frau - ein vollwertiger Herrin und Hüter des Herdes, Mutter und Ehefrau.

Trotz den bildenden Überzeigungen sind Russen nicht am meisten trinkende Nation, man trinkt hier nur anders. Traditionelle russische Wodka, die fast obligatorisch auf dem Tisch ist, kann zu stark scheinen, wie ja und russische Senf. Deshalb, wenn Sie in ihre Fähigkeiten nicht sicher sind, ist es lieber, mit der Menge nicht zu experimentieren. Seien Sie vorsichtig, in Russland trinkt man "nach unten" und je mehr am Tisch getrunken ist, desto eindringlicher können Ihre Nachbarn sein. Zur gleichen Zeit nimmt man mit Alkohol oft "Stress" weg, auch vor - oder während der Verhandlungen, sowie die "befestigen" erfolgreich durchgeführte Ereignisse und Transaktionen, was eigentlich ganz nicht unikal für die Weltkultur im Allgemeinen ist. Beachten Sie, dass die Versprechungen, die Menschen bei einem Glas Wein oder Wodka miteinander geben normalerweise ausführbar sind.

Die Verbindlichkeit ist eine Besonderheit der Russen, aber das sagt man nicht über die Pünktlichkeit. Bei dem Treffen viele zu spät sind, und eine Verspätung für das Mädchen auf das Wiedersehen für 10-15 Minuten ist die Regeln guter Manieren (es aber für Männer ist nicht empfohlen). Hypertrophiechen Feminismus in Russland, zum Glück, gibt es nicht, deshalb für die "schwächere Geschlecht" ist es üblich zu sorgen - die Tür vor ihnen zu halten, einen Mantel anziehen helfen oder eine schwere Tasche bringen, usw.

Im öffentlichen Verkehr ist es üblich, den Sitz den Frauen, besonders schwangeren, den älteren Leuten und den Invaliden, den Passagieren mit den kleinen Kindern zu überlassen. Traditionell zahlt der Mann für die mit ihm ankommende Dame im Restaurant, im Büffet des Theaters, für Taxi usw., unabhängig von ihren realen Beziehungen.

In Bezug auf die Kleidung gibt es keine strengen Normen - Russen tragen die gewöhnliche Alltagkleidung des europäischen Schnitts. Aufgrund der klimatischen Besonderheiten gibt man den Vorzug oft den nicht färbenden dunklen Farben. Die nationalen Anordnungen kann man nur auf festlich und die Kunstmaßnahmen sehen. In einigen Fällen gibt es allerdings bestimmte strenge Regeln. Zum Beispiel mit nackten Schultern, kurze Hosen, Hüte (für Männer) oder ohne Kopftuch auf dem Kopf (für Frauen) ist den Eingang zu den orthodoxen Kirchen verboten, auch wenn sie nicht mehr anwendbar sind.

Das Land hat viele Raucher, darunter auch Frauen, so in Restaurants und Cafés sind in der Regel Hallen, die in Bereiche für Raucher und Nichtraucher unterteilt. So versuchen die russischen Behörden gegen das Rauchen an öffentlichen Orten zu bekämpfen, es ist leider außen Catering nicht weit gegangen.

In Geschäftskreisen wird meistens Englisch verbreitet. Auf dem zweiten Platz unter den Fremdsprachen ist Deutsch. Im Alltag verwendet man in erster Linie Russisch, welche die Sprache der internationalen und interkulturellen Kommunikationen bleibt, und auf Haushaltsebene sind Muttersprachen der multi-ethnischen Gesellschaft.